#45 Hans-Radl-Schule, Format: 150x240, Gebot:  300€ (R.A.)
#45 Hans-Radl-Schule, Format: 150x240, Gebot: 300€ (R.A.)

Die Versteigerung ist mit 25. Februar - 12 Uhr - abgelaufen - bitte nicht mehr mitsteigern!

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitsteigernden!

„Mid-Century-Vienna 1950-1965“ - Kunst ersteigern und die Einrichtungen der VinziRast unterstützen.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, dürfen wir erneut eine Versteigerungsaktion ankündigen!


Über die Werke:

Das Wien Museum präsentierte kürzlich entlang des Bauzauns am Karlsplatz eine besondere Open Air Ausstellung: Mid-Century Vienna 1959-1965

Hier finden Sie nähere Infos zur Ausstellung

Die teils großformatigen Bilder - alle auf Tafeln (Alu Dibond Prints) gedruckt - wurden nach Ausstellungsende auf Wunsch von Tom Koch, Stephan Doleschal und des Wien Museums der VinziRast zur Verfügung gestellt. Sie werden nun zu Gunsten der VinziRast versteigert. Wir bedanken uns herzlich!

 

Und so geht’s: Mitsteigern per Mail!

In unserer Bildergalerie sind alle Motive zu sehen.
Hier können Sie nun Ihr Lieblingssujet (oder auch mehrere) auswählen und geben uns in einer kurzen, formlosen Mail (an: Renate Hornstein, r.hornstein(at)vinzirast.at) den/die Titel und Ihr Gebot bekannt.

Bitte erhöhen Sie jeweils mindestens in 5€ Schritten. Dankeschön!

Das Mindestgebot liegt pro Bild - je nach Format  - bei 50 bis 200 EUR und ist neben dem jeweiligen Titel vermerkt. Wir tragen regelmäßig in der Galerie das aktuelle Gebot ein. Wer das höchste Gebot abgegeben hat, wird durch Initialen in der Galerie ersichtlich.

Selbstverständlich können Sie - sollte Ihr Gebot überboten werden - jederzeit neuerlich ein höheres Gebot senden und weiterbieten. Gebote werden der Reihe nach, nach Einlangen bearbeitet. Sollten also für ein Bild zwei gleiche Gebote innerhalb kurzer Zeit einlangen, tragen wir das Gebot ein, das uns zum früheren Zeitpunkt erreicht hat.

Am Ende der Versteigerung werden alle Höchstbieter*innen kontaktiert und wir vereinbaren eine unkomplizierte Übergabe bei uns in der VinziRast.

Zeitraum: 7. Febraur 2022 bis 25. Februar 2022 (Deadline pünktlich um 12 Uhr mittags!)

 

Zu den Foto-Tafeln:

Matte Klebefolie, aufkaschiert auf 3 mm Dibond, die Formate reichen von 70cm bis 240cm Breite und sind jeweils einzeln in der Galerie vermerkt!

Es handelt sich um die Originale, die in der Ausstellung zu sehen waren. Dementsprechend – und das verleiht ihnen durchaus einen besonderen Touch – sind sie mit jeweils vier Bohrlöchern versehen bzw. weisen da und dort leichte Kratzer, Verschmutzungen oder Dellen auf – Zeugnisse einer erfolgreichen, gut besuchten Outdoor-Ausstellung. Insgesamt jedoch sind sie in gutem Zustand.

Achtung: Fotos #56 und #79 wurden mit Graffitis besprüht! (siehe jeweils extra Foto)

Wir behalten uns die Möglichkeit vor, Bilder die bis 90 Tage nach Ende der Aktion nicht abgeholt werden, an andere Interessierte zu vergeben. Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der großen Formate die meisten Bilder nicht verschickt werden können. Bitte kontaktieren Sie uns bevor Sie Ihr Gebot abgeben, um mit uns einen möglichen Versand abzuklären.

Wir wünschen viel Freude beim Mitbieten!

 

Kontakt:

Renate Hornstein, Öffentlichkeitsarbeit VinziRast,

r.hornstein(at)vinzirast.at | 0660-1653876

 


Mid-Century Vienna - Bildergalerie

 

News

Wir suchen ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die gerne früh morgens tätig sind und das Frühstück für unsere Notschlafstellen-Gäste zubereiten.

 

Weiterlesen »

Mit und für Menschen zu arbeiten war für mich immer eine Herzensangelegenheit.

Weiterlesen »
Lokal mittendrin

Ab Juli haben wir Samstags NICHT geöffnet.

Bis zum 28. August bleibt das Lokal geschlossen, wir öffnen wieder am Montag, 29. August 2022.

Weiterlesen »

„Elsies Reise durch die VinziRast“

Zum 15-jährigen Jubiläum der VinziRast zeigt dieses Buch die Vielfalt der Organisation auf sehr berührender Weise.

Elsie Herberstein, die Illustratorin und Autorin: „Mitte der 1990-Jahre lernte ich erstmals Obdachlose in Paris kennen. Diese Menschen, die ich vorher in meinem Alltag nie getroffen habe, faszinierten mich. Als meine Tante Cecily Corti 2003 die VinziRast in Wien gründete, hat es mich wieder zu ihnen hingezogen. Ganz besonders vor Eröffnung von VinziRast-mittendrin. Das ganze Haus vibrierte von Handwerkern, die mit Hilfe von Studierenden und obdachlosen Menschen aus der VinziRast-Notschlafstelle die letzten Handgriffe erledigten. Diese Lebendigkeit wollte ich einfangen. Ich habe begonnen zu skizzieren und konnte nicht mehr aufhören. Ein Bleistift und ein Blatt Papier genügen, um etwas mit anderen zu teilen. Zeichnen hat etwas Intimes, Spielerisches, Entspanntes und es führt in die Kindheit zurück. Die Arbeit in den VinziRast-Einrichtungen habe ich wie eine Reise empfunden. Diese Reise hat Gestalt angenommen in diesem Buch – nicht nur durch meine Arbeit, sondern vor allem durch die Menschen, denen ich begegnet bin.“

Zu bestellen im Falter-Shop shop.falter.at/elsies-reise-durch-die-vinzirast.html
oder im Büro von VinziRast-mittendrin erhältlich