Das Leitbild der VinziRast

Wir sind eine unabhängige, offene Gemeinschaft. Uns verbindet die Aufgabe, obdachlosen Menschen ein Zuhause, Wärme und Geborgenheit in Gemeinschaft zu bieten. Wir sind ehrenamtlich tätig, kommen aus allen Altersgruppen und Berufen und aus unterschiedlichen sozialen Hintergründen.

Unseren Bewohner*innen und Gästen begegnen wir mit Respekt und nehmen sie an wie sie sind. Wir bieten ihnen Obdach, Zeit und Zuwendung. Die Qualität der Beziehung stellen wir in den Vordergrund. Wir geben Raum zur Entfaltung von Selbstwertgefühl und Lebenskompetenz. Grenzen setzen wir im Sinne der Gemeinschaft.

Wir stellen uns der Herausforderung einer immer wieder neuen Aufgabe. Teamgeist verbindet uns. Die Chance einer spirituellen und persönlichen Entwicklung ist vielfältig gegeben.

Unseren Spender*innen bieten wir für ihre Beiträge Sicherheit und Transparenz. Mit den zur Verfügung gestellten Ressourcen gehen wir widmungsgemäß, kompetent, sparsam und verantwortungsvoll um.

In unserem Tun und Denken leiten uns Liebe zum Menschen, Vertrauen, Achtsamkeit, Freude, Eigenverantwortung, Mut und die Bereitschaft zur Versöhnung.

Wir nehmen jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit an.

„Elsies Reise durch die VinziRast“

Zum 15-jährigen Jubiläum der VinziRast zeigt dieses Buch die Vielfalt der Organisation auf sehr berührender Weise.

Elsie Herberstein, die Illustratorin und Autorin: „Mitte der 1990-Jahre lernte ich erstmals Obdachlose in Paris kennen. Diese Menschen, die ich vorher in meinem Alltag nie getroffen habe, faszinierten mich. Als meine Tante Cecily Corti 2003 die VinziRast in Wien gründete, hat es mich wieder zu ihnen hingezogen. Ganz besonders vor Eröffnung von VinziRast-mittendrin. Das ganze Haus vibrierte von Handwerkern, die mit Hilfe von Studierenden und obdachlosen Menschen aus der VinziRast-Notschlafstelle die letzten Handgriffe erledigten. Diese Lebendigkeit wollte ich einfangen. Ich habe begonnen zu skizzieren und konnte nicht mehr aufhören. Ein Bleistift und ein Blatt Papier genügen, um etwas mit anderen zu teilen. Zeichnen hat etwas Intimes, Spielerisches, Entspanntes und es führt in die Kindheit zurück. Die Arbeit in den VinziRast-Einrichtungen habe ich wie eine Reise empfunden. Diese Reise hat Gestalt angenommen in diesem Buch – nicht nur durch meine Arbeit, sondern vor allem durch die Menschen, denen ich begegnet bin.“

Zu bestellen im Falter-Shop shop.falter.at/elsies-reise-durch-die-vinzirast.html
oder im Büro von VinziRast-mittendrin erhältlich