Alle VinziRast Neuigkeiten

Wir freuen uns, dass VinziRast auch international immer bekannter wird und Interesse erweckt. Leider sind unsere Informationsmaterialien bisher nur...

Weiterlesen

Am Wochenende fand bereits zum sechsten Mal die Wiener Freiwilligenmesse statt - und die VinziRast war wieder mit dabei! Mit vielen Interessierten...

Weiterlesen

Jonas, Bewohner der VinziRast-mittendrin. Aufgewachsen in der größten Kleinstadt Deutschlands, als Sohn einer Sekretärin und eines Industriekaufmanns,...

Weiterlesen

Eine Beschäftigung zu haben und für die anderen etwas zu tun, hat mir alles bedeutet. Hier im Haus habe ich vor der Eröffnung die Zimmer geputzt,...

Weiterlesen

Was für ein ungewöhnliches Haus: Hier leben Menschen miteinander, studierend oder ehemals obdachlos, deren Lebensgeschichte kaum unterschiedlicher...

Weiterlesen

Hier nennen mich alle den „Hausmeister“. Ich bin immer da. Ich mache das Dachatelier schön, wenn Gäste kommen. Ich bin Elektriker. Neu kostet alles...

Weiterlesen

In Pakistan habe ich schon mit sieben Jahren in einer Fabrik Teppiche geknüpft. Außerdem habe ich Blumen auf Kleidung gestickt. Ich war nie in der...

Weiterlesen

Ich denke, meine wichtigste Arbeit ist es, in meiner Wohnung alles in Ordnung zu halten. Ich lebe hier, so fühle ich mich wohl. Ich werfe aber...

Weiterlesen

Ein bezaubernder Nachmittag im April:
Patrik U., Bewohner einer unserer WGs, Schüler des legendären Magic Christian und sein Zauberpartner Christian...

Weiterlesen

Malick hat immer Sport betrieben. Klar, dass er den „Home Run“ beim ViennaCity-Marathon läuft. Als er obdachlos war, konnte er nicht mehr laufen – man...

Weiterlesen

Aus dem aktuellen MITTENDRIN

Arbeit

Abseits der öffentlichen Diskussion um ein bedingungsloses Grundeinkommen, um undifferenziertes Wirtschaftsdenken, um Rivalität und Habsucht: Die Menschen, die zu uns kommen, suchen Arbeit. Sie verleiht Würde, Selbstwert, Achtung. Arm ist nicht, wer nichts hat, sondern wer nichts ist. Der Mensch ist aber um seiner selbst willen zu schätzen, er verdient als Mensch Achtung und nicht aufgrund von Leistung. Darum geht es in der VinziRast.

Wir können keine Jobs vermitteln. In unseren Werkräumen aber gibt es Beschäftigung, Arbeit ohne Druck. Im gemeinsamen Werken entstehen schöne Objekte, innere Fähigkeiten werden außen sichtbar. Das macht Freude. In der Freude sind wir einverstanden mit uns, dem Leben, der Welt. Freude ist die Emotion, die auch Solidarität bewirkt. Wenn wir uns miteinander freuen, können wir miteinander etwas bewirken. So schenkt Arbeit Sinn.

Ihre Cecily Corti


Hier finden Sie die aktuelle sowie alle weiteren Ausgaben unserer VinziRast-Zeitung MITTENDRIN.

Aktuelles

Am Wochenende fand bereits zum sechsten Mal die Wiener Freiwilligenmesse statt - und die VinziRast war wieder mit dabei! Mit vielen Interessierten...

Weiterlesen »

In Pakistan habe ich schon mit sieben Jahren in einer Fabrik Teppiche geknüpft. Außerdem habe ich Blumen auf Kleidung gestickt. Ich war nie in der...

Weiterlesen »

Ein bezaubernder Nachmittag im April:
Patrik U., Bewohner einer unserer WGs, Schüler des legendären Magic Christian und sein Zauberpartner Christian...

Weiterlesen »
Malick beim Home Run 2017

Malick hat immer Sport betrieben. Klar, dass er den „Home Run“ beim ViennaCity-Marathon läuft. Als er obdachlos war, konnte er nicht mehr laufen – man...

Weiterlesen »
VinziRast zu Besuch beim  Papst

Rund 3.500 Menschen in prekärer Lebenssituation reisten auf Einladung des Papstes nach Rom. Aus Österreich kamen 100, darunter unsere kleine Gruppe –...

Weiterlesen »