© Martin Steiger

FAQs rund um Ihre Veranstaltung im Haus VinziRast-mittendrin

Die RÄUME

F: Was ist VinziRast-mittendrin, was ist das Lokal mittendrin?
VinziRast-mittendrin ist ein innovatives soziales Wohnprojekt, in dem ehemals obdachlose Menschen, Geflüchtete und Student*innen leben. Diese Gemeinschaft könnte kaum vielfältiger sein: hier treffen Menschen unterschiedlicher Lebensgeschichten, Kulturen, und Altersgruppen zusammen, die einander in gleichem Maße bereichern wie fordern.

Das VinziRast-Lokal mittendrin vereint hervorragende Küche und Gastlichkeit mit einem wichtigen sozialen Ziel. Denn hier arbeitet ein besonderes Team: ehemals obdachlose Menschen finden eine dauerhafte Anstellung und werden in Küche und Service von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen unterstützt.

Beides sind Projekte des gemeinnützigen Vereins VinziRast.  Auf Wunsch begrüßen wir Sie und Ihre Gäste und geben eine kurze Einführung über die VinziRast, bitte sprechen Sie uns darauf an.
Wir freuen uns, wenn auch Ihre Gäste unsere Projekte in Form einer persönlichen Spende unterstützen wollen, Spendenboxen finden Sie vor Ort.

F: Welche Räumlichkeiten stehen im VinziRast-mittendrin zur Verfügung?

A: Im VinziRast-mittendrin können Sie für Ihre Veranstaltung zwischen 2 Räumen wählen: dem Dachatelier (DA) im 4. Stock und dem Lokal im Erdgeschoss. Das Dachatelier kann für Veranstaltungen aller Art gebucht werden, im Lokal bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer geschlossenen Gesellschaft in Kombination mit der Bestellung eines Buffets aus unserer Catering-Karte.

F: Wie viele Personen passen in das Dachatelier?

A: Für ein gemütliches Dinner passen bis zu 40 Personen bequem in das DA. Sollten Sie einen Stehempfang planen - ohne Sitzgelegenheiten - passen bis zu 60 Personen hinein.

F: Wie viele Personen passen in das Lokal?

A: Die Obergrenze liegt bei 90 Personen. Ab ca 30 / 40 Personen wird die gesamte Fläche angenehm bespielt.

F: Darf ich die Dachterrasse nutzen?

A: Während das Dachatelier für die Dauer Ihrer Veranstaltung ausschließlich von Ihnen genutzt wird, steht die Terrasse unseren Bewohner*innen im Haus jederzeit zur Verfügung. In diesem Sinne wünschen wir uns gegenseitige Rücksichtnahme. Bitte bedenken Sie, dass Sie sich auf der Dachterrasse in unmittelbarer Nähe der Wohnräumlichkeiten des Hauses befinden, daher bitten wir um Rücksichtnahme hinsichtlich der Lautstärke. Ab 22 Uhr bitte nur noch Innen aufhalten

F: Kann ich den Innenhof nutzen?

A: Im Zuge Ihrer geschlossenen Gesellschaft im Lokal können Sie gerne auch den Innenhof benutzen.  Von ca. März/ April bis ca. Oktober ist der Innenhof mit Biertischen und -bänken bestückt. Bitte bedenken Sie, dass Sie sich im Innenhof in unmittelbarer Nähe der Wohnräumlichkeiten des Hauses befinden, daher bitten wir um Rücksichtnahme hinsichtlich der Lautstärke. Ab 22 Uhr bitte nur noch Innen aufhalten.

F: Welches Equipment hat das Dachatelier?

A: Der Raum hat einen Flipchart, einen Beamer, eine Beamer- Leinwand, eine Musikanlage mit AUX-Anschluss, Tische und Stühle für 40 Personen sowie Stehtische und eine Sofa-Ecke.
Beamer und Leinwand können wir auf Wunsch auch im Lokal aufstellen. Das Lokal hat eine Soundanlage mit AUX-Anschluss.

F: Werden die Tische dekoriert?

A: Nach Wunsch decken wir die Tische im Dachatelier mit hellen Tischdecken ein und stellen ein Standard an Dekoration auf die Tische (Kerzen / Blumen o.ä.). Gerne können Sie selbst weitere Deko mitbringen, um Raum und Tische zu dekorieren.
Unsere Tische im Lokal sind mit Blumen dekoriert.

F: Kann ich das Dachatelier und das Lokal zusammen buchen?

A: Wir raten von der gleichzeitigen Nutzung beider Räumlichkeiten ab, es ist kein gemeinsames Feiern möglich.

 

Die FRISTEN

F: Wie lange kann ich im DA feiern?

A: Sie können im Dachatelier bis maximal 23 Uhr feiern – danach ist bitte die Nachtruhe im Haus einzuhalten, da wir uns in einem Wohnhaus befinden. 
Aus Rücksicht und Respekt gegenüber den hier wohnenden Personen ersuchen wir Sie, keine zu laute Musik zu spielen, ab 22 Uhr im Außenbereich leise zu sein und sich an die Sperrstunde um 23 Uhr zu halten. Das heißt um 23 Uhr sollten alle Personen den Raum verlassen haben. Unser Servicepersonal vor Ort ist angehalten, Sie ab 22:30 Uhr nochmals auf die Sperrstunde hinzuweisen. 
Sollten Sie die Sperrstunde dennoch eigenmächtig überschreiten, sehen wir uns gezwungen, eine Pönale iHv € 500,- zu verrechnen. Das Geld kommt dann der Hausgemeinschaft zugute.  

F: Wie lange kann ich im Lokal feiern?

A: In der Regel können Sie bis 23 Uhr feiern – eine Verlängerung muss im Vorfeld abgesprochen werden.  

F: Wie früh darf ich in den Raum (Dachatelier oder Lokal)?

A: Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie mehr als eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn kommen wollen, damit wir das entsprechend mit ggf. anderen Buchungen koordinieren können.

F: Bis wann muss ich die Personenanzahl mitteilen?

A: Wir planen immer am Donnerstag die Veranstaltungen für die kommende Woche und geben dann Informationen zum Aufbau an unser Personal weiter, planen den Personalbedarf für Ihre Veranstaltung und geben die Zutatenbestellung auf. Bitte teilen Sie uns also bis zu diesem Tag in der Früh Ihre finale Personenzahl mit.  

F: Wie planen wir den Ablauf?

A: Wichtige Eckpunkte für unsere Arbeit sind: 1. Wann kommen Sie? und 2. Wann wollen Sie essen? Bitte teilen Sie uns dies bis zum Donnerstag in der Vorwoche mit.

Das CATERING

F: Wie bestelle ich das Essen?

A: Wir senden Ihnen unsere Cateringkarte zu und Sie wählen eines von drei Catering-Paketen mit der entsprechenden Speiseauswahl. Der Preis ergibt sich aus der mitgeteilten Personenanzahl und dem gewählten Paket.

F: Wird das Essen am Tisch serviert?

A: Wir bieten unser Catering ausschließlich in Form eines Selbstbedienungs-Buffets an.

F: Wie bestelle ich die Getränke?

A: Auf unserer Catering-Karte finden Sie unsere Getränkeauswahl. Bei einer Veranstaltung im Dachatelier bieten wir die Getränke ausschließlich in Flaschen an und Sie und Ihre Gäste bedienen sich selbst. Auch im Lokal decken wir gerne alle Tische mit Getränkeflaschen Ihrer Wahl ein, damit sich Ihre Gäste gleich mit Getränken versorgen können. Im Lokal kann allerdings auch Bier vom Fass oder Mischgetränke bestellt werden.

F: Bis wann muss ich die Speisen für mein Menü auswählen?

A: Wir planen immer am Donnerstag die Veranstaltungen für die kommende Woche und geben dann Informationen zum Aufbau an unser Personal weiter, planen den Personalbedarf für Ihre Veranstaltung und geben die Zutatenbestellung auf. Bitte teilen Sie uns also bis zu diesem Tag in der Früh Ihre finalen Menüwünsche mit.  

F: Gibt es ein Pauschalanbot für ein Menü mit Getränken?

A: Es gibt kein Pauschalanbot für Getränke, alle Getränke werden nach Konsumation verrechnet.

F: Kann ich bestimmte Gerichte von der Cateringkarte auch vegan bestellen?

A: Gerne versuchen wir, eine vegane Variante von einem Menüpunkt zu kreieren, benötigen dazu aber eine längere Vorlaufzeit von ca. 3-4 Wochen. Gleiches gilt für Gerichte, die extra glutenfrei oder laktosefrei zubereitet werden sollen.

F: Was ist, wenn etwas vom Buffet übrig bleibt?

A: Wie planen das Catering so, dass alle Gäste wirklich satt werden und jeder Gast ausreichend Auswahl hat. Manchmal bleibt entsprechend etwas vom Buffet übrig.  Gerne stellen wir Ihnen dafür Behälter zur Mitnahme bereit, zu 60ct/ Behälter.
Weitere Reste bieten wir den Bewohner:innen unseres Hauses an.  

F: Kann ich eigene Getränke mitbringen?

A: Wenn es sich nur um Ergänzungen handelt, wie ein besonderer Wein oder Sekt, dann ist das möglich. Für die Bereitstellung von extra Gläsern erheben wir eine Gebühr.  

F: Kann ich eigene Speisen mitbringen?

A: Wenn es sich nur um Ergänzungen handelt, wie eine besondere Geburtstagstorte, dann ist das möglich. Für die Bereitstellung von extra Geschirr erheben wir eine Gebühr.  

 

Die KOSTEN

F: Was kostet die Veranstaltung?

A: Wir berechnen pro Veranstaltungstag eine Pauschale von € 240,- für unseren Aufwand (Vor- und Nachbereitung, Energie und Reinigung). Sollte Ihr Konsum vom Lokal € 600,- überschreiten, reduzieren wir die Pauschale auf € 120,-. Für Halbtagesveranstaltungen (bis zu 4 h) reduzieren sich die Preise auf € 120,- bzw. € 60,- (bei Mindestkonsum). Wahlweise kann dieser Betrag auch unserem Verein gespendet werden. Es freut uns natürlich, sollte Ihre Spende ggf. höher ausfallen als unsere vorgeschlagene Aufwandspauschale. Sie unterstützen damit unsere Einrichtungen für obdachlose und geflüchtete Menschen.

F: Kann ich extra Servicepersonal buchen?

A: Veranstaltung im Dachatelier haben in der Regel kein Servicepersonal vor Ort, im Lokal steht ein:e Servicemitarbeiter:in zur Verfügung.
Für extra Servicepersonal berechnen wir € 24,- pro Stunde. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, damit wir es bei der Personalplanung berücksichtigen können.

F: Wie funktioniert die Abrechnung?

A: Bei Buchung Ihrer Veranstaltung geben Sie uns bitte Ihre Rechnungsadresse und ggf. ATU-Nummer oder Kostenstelle sowie Ihre Email-Adresse bekannt. Alles, was Sie während Ihrer Veranstaltung bei uns konsumiert haben (plus Gebühren für Aufwand, ggf. Service etc) wird in einer Gesamtrechnung zusammengefasst und in den folgenden Tagen per Email übermittelt. Wir bitten Sie, den Betrag innerhalb von 14 Tagen auf das angegebene Konto des Lokals zu überweisen.

Sollten Sie die Aufwandpauschale spenden wollen, überweisen Sie die Spende bitte im Vorhinein auf unser Vereinskonto und wir stellen Ihnen dafür eine Spendenbestätigung aus, bzw. melden die Spende an das Finanzamt. 
Spendenkonto Verein: Verein Vinzenzgemeinschaft St. Stephan, Bank Austria 
IBAN AT88 1200 0100 2446 4074

F: Wie gebe ich Trinkgeld?

A: Unser Service gibt sein bestes für Sie und Ihre Gäste und freut sich über Ihre Anerkennung in Form eines Trinkgeldes. Am besten Sie bringen dieses bitte ggf. in bar zur Veranstaltung mit.

Aktuelles aus dem Lokal mittendrin

"Kochen ist meine Leidenschaft. Ich bin mit gut kochenden Frauen aufgewachsen – und mit Kochsendungen. Gerne hätte ich eine Kochlehre gemacht, aber…

Weiterlesen »

"Als wir zumindest unser Mittagsmenü zur Abholung anbieten durften, waren wir alle sehr erleichtert, endlich wieder ein bisschen unter die Leute zu…

Weiterlesen »

Pirmin ist als Küchenhelfer im Lokal „mittendrin“ angestellt. Ich bin aufgeblüht nach fünf Jahren Obdachlosigkeit. Hier, bei meinem Chef Shabi, gibt…

Weiterlesen »

Für Sommer und Herbst neu auf meiner „mittendrin“-Speisekarte ist der Falafelburger mit Hummus, Caponata und Wedges. Leicht und g’schmackig und…

Weiterlesen »