Sachspenden für die VinziRast-Einrichtungen

Unser Bedarf an Sachspenden ist so unterschiedlich wie unsere verschiedenen VinziRast-Einrichtungen. 

Hier unsere aktuelle Sachspenden-Wunschliste, sortiert nach Einrichtung. Bitte beachten Sie, dass wir nur wenig Lagermöglichkeit haben!

Vielen Dank!

Außerdem freuen wir uns, wenn Sie sich mit uns bzgl. ihrer Sachspende kurz absprechen, so lässt es sich einfacher planen. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie bei den Wunschlisten.


Sachspenden für die VinziRast-Notschlafstelle

  • Gut erhaltene Herrenbekleidung: T-Shirts, Pullover, Jogginganzüge, Jacken, Schuhe, Unterwäsche und Socken
  • Damenunterwäsche
  • Schlafsäcke
  • gemahlener (!) Kaffee
  • Suppenteller

  • Wichtig: keine Bettwäsche, keine Herrenanzüge

Vielen Dank!

Adresse: VinziRast-Notschlafstelle, Wilhelmstraße 10, 1120 Wien
Kontakt: Christine Öllinger,  0664-2332660 | c.oellinger(at)vinzirast.at

 


Sachspenden für die VinziRast-WG

Die Bewohner der VinziRast-WG wollen in Zukunft mehr gemeinsam kochen und wünschen sich dazu einen zusätzlichen Kühlschrank.

Angebote bitte an:

Veronika Kerres, 0664-4197270 |  v.kerres@vinzirast.at 
Adresse: VinziRast-WG, Wilhelmstraße 2, 1120 Wien

Vielen Dank!


Sachspenden für VinziRast-mittendrin

  • große Töpfe und Pfannen für die Gemeinschaftsküchen
  • ein Flachbild-Fernseher für ein Gemeinschaftswohnzimmer
  • Pflanzen-Spenden für unser Dachterrassen-Hochbeet

Vielen Dank!

Adresse: VinziRast-mittendrin, Lackierergasse 10, 1090 Wien
Kontakt: Renate Hornstein, 0660 - 1653876 |  r.hornstein(at)vinzirast.at 


Sachspenden für die VinziChance

  • Stoffe - nach Absprache
  • Hölzer - nach Absprache
  • gut erhaltene Werkzeuge für die Werkräume - nach Absprache
  • alte Fahrräder
  • Perlen (Holz, Glas, Kunststoff etc.)


    Vielen Dank!

Adresse: Lackierergasse 10, 1090 Wien
Absprachen mit Michael Hillbrand, 0660-9093868 | m.hillbrand@vinzirat.at 

Corti zum Lesen

Cecily Corti hat mit diesem Buch einen Text geschaffen, der das Leben nicht auf eine einfache Formel bringt. Es ist ein sehr ehrlicher Text, der das Unangenehme, das Schwierige, das Scheitern nicht ausspart. Kein weichgespülter Text, kein Heldenepos. Ich glaube, dass wir LeserInnen die Lebensgeschichten von Menschen, die Außergewöhnliches schaffen, hören wollen. Wir brauchen Geschichten, die uns Mut machen. Mir persönlich hat dieses Buch Mut gemacht. Weil es mir vermittelt hat, dass ich in jedem Augenblick meines Lebens die Welt zu einem besseren Ort machen kann. 

Elisabeth Stein-Hölzl, stv. Verlagsleiterin, Brandstätter Verlag

Erschienen im Brandstätter Verlag
Erhältlich um 19,90 €

Aktuelles

Die „Koffergeschichten“ erzählen von verlorenen Taschen vergessener Menschen. Jacqueline Kornmüller besuchte im letzten Sommer die...

Weiterlesen »

Syrer gräbt in Österreich

Weiterlesen »

Cecily Corti hat sich entschieden, die Verantwortung für die VinziRast-Einrichtungen zu übergeben. Veronika Kerres übernimmt die Funktion als Obfrau.

Weiterlesen »