Nachtdienst in der VinziRast-Notschlafstelle

Aufgaben:

  • Verantwortung für Ruhe und Ordnung während der Nacht – gemeinsam mit einem zweiten Nachtdienstkollegen oder einer Nachtdienstkollegin
  • Check-In der Gäste
  • Neuvergabe von leeren Betten
  • Vermittlung der Hausregeln
  • Dienstbuch lesen und Einträge notieren
  • Verwaltung am PC
  • Gespräche und Offenheit für Nöte und Sorgen unserer Gäste
  • in Konfliktsituationen deeskalierend wirken, polizeiliche Intervention im Bedarfsfall anfordern
  • Teilnahme an den regelmäßigen Team-Besprechungen, in denen wir unsere Arbeit diskutieren und weiterentwickeln

Regelmäßige Nachtdienste – mindestens 2 pro Monat – ermöglichen die nötige Erfahrung und machen mit dem Ablauf vertraut.

Supervision wird mehrmals pro Jahr angeboten. Dabei entsteht viel Austausch und professioneller Input in Fragen, die sich in der Arbeit mit Gästen oder Mitarbeiter*innen ergeben. Wir wollen uns einzeln oder auch im Team im Umgang mit unseren Gästen laufend verbessern. Wir bitten um rege Teilnahme!


Zeiten: täglich von 18.00 bis ca. 8.15 Uhr am nächsten Morgen


Adresse: VinziRast-CortiHaus, Wilhelmstraße 10, 1120 Wien, Erdgeschoß  
Kontakt: Elisabeth Prent, 0664 - 5997406 | elisabeth.prent(at)outlook.com           

Die Dienste in der Notschlafstelle

Mitarbeiterin vor den Vorhang: Margriet

"Ich gehe gerne in die VinziRast. Sie ist für jeden Gast offen, man ist füreinander da. Mitarbeiter lassen alles liegen und stehen um einen Gast im Spital zu besuchen. Viele leisten ganz selbstverständlich das Mehr, reden nicht, sondern machen. Es gibt keinen Rassismus. Ich bekomme viel Kraft für mich."

Margriet Reintjes, zurzeit Rekordhalterin in Nachtdiensten, war in aller Welt als Krankenschwester unterwegs. Mitarbeiterin seit 2012.

Mitarbeiterin vor den Vorhang: Heidi

„Ich hab’s nicht weit in die VinziRast und bin deshalb fast täglich da. Die Hausapotheke, die Lebensmittel-organisation (Einkauf, Lagerung, Verwertung), die Dienstplanung der externen Köche sind meine Aufgaben. Ich sorge dafür, dass es täglich was zu essen gibt. Manchmal koche ich selbst. Mein Ehrgeiz dabei: Nichts wegwerfen, um € 0, -- kochen, alles verwerten! Wenn mir das gelingt, freut’s mich doppelt!“

Mag. Heidi Mandl ist pensionierte Apothekerin und seit 2008 in der VinzRast tätig.