© HOMOLKA

Neues vom Land

Mithilfe der treuen Helfer Vali und Tilo aus dem VinziRastCortiHaus haben wir zum Wald hin einen Zaun gegen Wildverbiss aufgestellt.

80 Wildobstpflanzen wurden von einer Pfadfindergruppe aus Klosteneuburg gespendet und gesetzt. Die Badehütte wurde abgebaut, die Teicherweiterung und andere Erdarbeiten können beginnen. Unser erstes Beet (800 m2) ist in Vorbereitung und bereits abgedeckt – darunter bereiten Regenwürmer jetzt fleißig Humus auf. Und einen kleinen, fahrbaren Hühnerstall für vier Hühner haben wir mit Bruno gebaut. Dennis Reitinger, unser Mann vor Ort, der weiß, was in letzter Zeit passiert ist in VinziRast am Land.

Dennis Reitinger ist unser Mann vor Ort, der weiß, was in letzter Zeit passiert ist in VinziRast am Land.

Aktuelles

© HOMOLKA

Geschrieben habe ich immer schon, aber ich bin ein Suchtbolzen, sagt Sascha, 35 Jahre alt, obdachlos, alkoholkrank, substituiert, mittellos, seit...

Weiterlesen »

Pirmin ist als Küchenhelfer im Lokal „mittendrin“ angestellt. Ich bin aufgeblüht nach fünf Jahren Obdachlosigkeit. Hier, bei meinem Chef Shabi, gibt...

Weiterlesen »

Philipp, Soziologiestudent, ist Bewohner im VinziRast-mittendrin. Hier lernst Du Vorurteile abzubauen, wenn Du erfährst, wie leicht Du an den Rand...

Weiterlesen »