© Aleksandra Pawloff

Alle VinziRast-News

Otto und seine Hündin Luna leben seit fünf Monaten im VinziRast-mittendrin. Jeden Abend gehen sie mit ihrem Wagen die gut zwei Kilometer zur Bäckerei…

Weiterlesen

In der sengenden Nachmittagshitze Südfrankreichs erzählte mir Cecily Corti zum ersten Mal von den verwaisten Werkräumen des VinziRast-mittendrin. Ein…

Weiterlesen

Im Syrien-Krieg will sich M. (Übersetzer, drei Sprachen, jetzt VinziChance-Teilnehmer) keiner Gruppe anschließen. Die Lage ist gefährlich. Kein…

Weiterlesen

Ich bin 22 Jahre alt, Student, und lebe seit dem 29. April 2013 im VinziRast-mittendrin. Davor wohnte ich bei meinen Eltern, also war das meine erste…

Weiterlesen

Der erste winterliche Herbsttag 2013. Draußen flankerlt es, hinter mir sitzen zwei Studentinnen und gehen die Dialektik von Briespitzen und…

Weiterlesen

„Ich bin der Tilo aus Dresden. Die Leute waren freundlich in der DDR, aber politisch grausam manipuliert. Als Westdeutscher wäre ich heute auf See.…

Weiterlesen

Christian F., 1968 als Kind kroatischer Eltern in Wien geboren, wächst mit Großmutter, Vater, Stiefmutter und Bruder wohlbehütet in einem…

Weiterlesen

News

Lokal mittendrin

Ab Juli haben wir Samstags NICHT geöffnet.

Im gesamten August bleibt das Lokal geschlossen, wir öffnen wieder am Montag, 5. September

Weiterlesen »

In der VinziRast haben über die Jahre schon viele Studierende der sozialen Arbeit oder angehende Lebens- und Sozialberater*innen ihr Pflichtpraktikum…

Weiterlesen »

Wir suchen ehrenamtliche MitarbeiterInnen mit Freude am Handwerken, die uns gerne dabei unterstützen möchten, kleine Reparaturen in unseren Häusern zu…

Weiterlesen »

Aus dem aktuellen Mittendrin

Zuhause

Es ist nicht unsere Aufgabe für andere ein Zuhause zu schaffen. Wir dürfen uns nicht anmaßen zu wissen, was es für sie bedeutet. Denn ob sich jemand zuhause fühlt, liegt nicht in unserer Hand. Geht es um Geborgenheit, um ein Ankommen, um etwas Vertrautes? Bedeutet es Wärme oder Schutz? Ist Zuhause ein Ort? Auf diese Fragen kann es nur persönliche Antworten geben. Es ist ein Prozess, der Aufmerksamkeit und Zeit erfordert.

Entscheidend ist, ob Beziehung entstehen kann: Die Beziehung zu sich selbst, die Beziehung zu anderen. Wir möchten Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, Raum, Struktur, Zuwendung und Vertrauen geben. Wir begleiten sie auf ihrem Weg, ein Gefühl von Zuhausesein zu entwickeln.
 

Ihre
Veronika Kerres


Hier
finden Sie die aktuelle sowie alle weiteren Ausgaben unserer VinziRast-Zeitung Mittendrin.