Jonas W.

Jonas im Porträt

Jonas, Bewohner der VinziRast-mittendrin. Aufgewachsen in der größten Kleinstadt Deutschlands, als Sohn einer Sekretärin und eines Industriekaufmanns, empfand Jonas das Familienleben als harmonisch, das Leben durchschnittlich, ohne besondere Herausforderungen. In meiner Generation, sagt er, ist es erstmal schwierig sich für einen Weg zu entscheiden; wenn man in Europa aufwächst, dann wächst man im Wohlstand auf und hat fast unbegrenzte Möglichkeiten. Jonas wollte sich beweisen, etwas Großes sollte gelingen und ihm eine neue Welt eröffnen. Inspiriert von einem Buch über die Geheimnisse des Universums, entdeckte er das Studium der Astronomie. Einmal das große Ganze begreifen, davon träumt er. Das Leben im Studentenheim hingegen schien ihm unpersönlich und fast isoliert. Hier in der VinziRast gefällt mir das neue Abenteuer des Zusammenlebens.

Aktuelles

© HOMOLKA

Mithilfe der treuen Helfer Vali und Tilo aus dem VinziRastCortiHaus haben wir zum Wald hin einen Zaun gegen Wildverbiss aufgestellt.

Weiterlesen »
© HOMOLKA

Geschrieben habe ich immer schon, aber ich bin ein Suchtbolzen, sagt Sascha, 35 Jahre alt, obdachlos, alkoholkrank, substituiert, mittellos, seit...

Weiterlesen »

Pirmin ist als Küchenhelfer im Lokal „mittendrin“ angestellt. Ich bin aufgeblüht nach fünf Jahren Obdachlosigkeit. Hier, bei meinem Chef Shabi, gibt...

Weiterlesen »