Gast im Porträt: Vali

Wenn ich Asyl bekomme, gehen wir persisch essen, verspricht Vali. Der gebürtige Iraner wartet seit sechs Jahren auf seinen Asylbescheid.

Eine schwierige Situation für den 30-Jährigen, doch er meistert sie - trotz resignativer Phasen. Ich kann nicht dauernd daran denken, ich versuche etwas Positives zu tun. Vor drei Jahren hat er in der Hundedame Lucy eine treue Begleiterin gefunden. In der VinziRast habe ich gut Deutsch gelernt, vor allem Wienerisch mit Norbert und Michi im CortiHaus. Der Umzug ins VinziRast-mittendrin hat ihm gutgetan: Hier sind junge Leute, wir schauen Filme, kochen und spielen Karten. Außerdem hilft Vali beim Aufbau des Projekts VinziRast am Land mit. Im Iran hat er Architektur studiert, damit will er weitermachen. Am Wochenende geht er gerne spazieren, pflückt Bärlauch und geht in die Kirche. Seine große Leidenschaft ist Boxen. In meiner Gewichtsklasse war ich Meister in meiner Region im Iran, erzählt Vali stolz. Kraft und Ausdauer wird er noch brauchen.

Aktuelles

Lokal mittendrin

Ab 17. Juli haben wir Samstags NICHT geöffnet

Vom 02.-28.08.haben wir nur Mo-Fr von 10-16 Uhr geöffnet

Weiterlesen »

Margriet ist Kosmopolitin: Als Krankenpflegerin arbeitete sie in Österreich, Belgien, Deutschland, in der Schweiz und in Australien...

Weiterlesen »

Vali hat Reis gekocht zum Bohnengulasch. Mit Inna und Mo sitzt er am langen Esstisch...

Weiterlesen »