Renate Hornstein

Mein Job

Was für ein ungewöhnliches Haus: Hier leben Menschen miteinander, studierend oder ehemals obdachlos, deren Lebensgeschichte kaum unterschiedlicher sein könnte. Herausforderung und ein besonderes Geschenk zugleich. Meine Arbeit: Begleiten, zuhören, Bewusstsein schaffen für Gemeinschaft, in Krisen stützen, Strukturen gestalten, die das Miteinander stärken.

Was mich begeistert: Das Verbindende, oftmals auf den ersten Blick kaum zu entdecken, zeigt sich in Momenten in denen wir neugierig sind, uns aufeinander einlassen und das eine oder andere Vorurteil sich leise auflöst und wir einander annehmen. Menschliche Beziehungen sind ein prekäres Gut, schützenswert, pflegenswert. Dort wo sie tragen, fangen sie den Einzelnen auf, geben neue Perspektive und fortwährend Anlass das Menschsein zu lernen und zu entwickeln. Hier angekommen, freue ich mich sehr über das wachsende Vertrauen und lerne täglich, wie ich der Gemeinschaft positive Impulse geben kann.

Renate Hornstein, Hausleitung VinziRast-mittendrin seit März 2017

Aktuelles

Syrer gräbt in Österreich

Weiterlesen »

Cecily Corti hat sich entschieden, die Verantwortung für die VinziRast-Einrichtungen zu übergeben. Veronika Kerres übernimmt die Funktion als Obfrau.

Weiterlesen »
© Homolka

Naser R., Syrer, Ex-Bewohner von VinziRast-Home, ist seit 1. Mai als Helfer bei Csernohorszky (elektrische Anlagen) angestellt. Er arbeitet mit bei...

Weiterlesen »