Zivildienst bei der VinziRast

Aufgaben im VinziRast-CortiHaus

  • Unterstützung bei der Organisation der Küche und Lebensmittelspenden
  • Unterstützung in der Kleiderkammer in der Notschlafstelle
  • Begleitung bei Behördenwegen
  • Botengänge
  • Büro-Mithilfe

Aufgaben im VinziRast-mittendrin

  • Unterstützung im Projekt VinziChance
  • Botengänge
  • Büro-Mithilfe

Nächstmögliche Eintrittsdaten sind

  • 01.10.2018 für das VinziRast-CortiHaus, 1120 Wien
  • 01.12.2018 für VinziRast-mittendrin, 1090 Wien

Kontakt: Robert Korbei, 0664 - 3104942 | r.korbei(at)vinzirast.at 

 

Mein Zivildienst

Am 1. September 2014 begann mein Zivildienst. Ich war nervös und wusste nicht, was mich erwartet. Nach der ersten Woche war ich unmotiviert – noch neun Monate? Nun ist mein Zivildienst vorbei und ich bin froh, dass ich ihn leisten musste, denn ich hatte eine schöne Zeit in der VinziRast. Ich war nicht „der Zivi“, der Dinge machen muss, die kein anderer erledigen will. Ich wurde respektiert und meine Arbeit war sehr vielseitig. Von Einkaufen, Begleiten, bei Ämtern anrufen, Info-Zettel aushängen, Fahrräder reparieren bis Ausmalen war wirklich alles dabei! Und jeden Tag durfte ich gemeinsam mit 12 obdachlosen Menschen zwei Stunden lang in unseren Werkräumen „werkeln“. Mein Zivildienst hat mich vor allem eines gelehrt: unvoreingenommen auf Menschen zuzugehen, ihnen die Chance zu geben sich vorzustellen und sie nicht abzustempeln, weil sie anders – schwarz, Muslim, alkoholkrank oder obdachlos – sind.

Ein Tipp an meinen Nachfolger: Respektiere sie und sie werden Dich respektieren!

Philipp Palle, erster Zivildiener der VinziRast