© HOMOLKA

Einfach umarmen

Alex kam 2016 in das VinziRast-CortiHaus, ich sollte ihn begleiten. Ich ahnte damals nur Bruchstücke seiner unglaublichen Familiengeschichte ...

... und des unfassbaren Leids, das ihm in seinem so jungen Leben widerfahren ist. Er war misstrauisch und unsicher in der neuen Umgebung. Was tun? Unser gemeinsamer Weg begann mit einem tiefen Blick in die Augen und einer innigen, eine gefühlte Ewigkeit dauernden Umarmung. Das hatte Alex noch nicht erlebt, er konnte beginnen sich vorsichtig zu öffnen. Vieles hat sich seither verändert! Alex war es nie möglich, eine Schule zu besuchen – jetzt hat er den Hauptschulabschluss gemacht und die Möglichkeit bekommen, eine Lehre als Bürokaufmann zu beginnen. Er sitzt im Rollstuhl und hat es dieses Jahr geschafft, 150 Meter mit Krücken zu gehen. Wir gehen weiter.

Aktuelles

© HOMOLKA

Mithilfe der treuen Helfer Vali und Tilo aus dem VinziRastCortiHaus haben wir zum Wald hin einen Zaun gegen Wildverbiss aufgestellt.

Weiterlesen »
© HOMOLKA

Geschrieben habe ich immer schon, aber ich bin ein Suchtbolzen, sagt Sascha, 35 Jahre alt, obdachlos, alkoholkrank, substituiert, mittellos, seit...

Weiterlesen »

Pirmin ist als Küchenhelfer im Lokal „mittendrin“ angestellt. Ich bin aufgeblüht nach fünf Jahren Obdachlosigkeit. Hier, bei meinem Chef Shabi, gibt...

Weiterlesen »