VinziRast CortiHaus Startseite | Kontakt | Lageplan | Impressum

Mittendrin

Aktuelles aus der VinziRast

Thema: Gegen die Ohnmacht

Nicht ohnmächtig, mächtig wollen wir sein. Viele von uns geben auf angesichts des Flüchtlings-elends, der Welt-wirtschaftskrise, des Klimawandels und der Not auf unserer Erde. Unser aller Würde wird beschädigt, indem wir auf diese Weise eine Gesellschaft der Zuschauer werden, die sich nicht zuständig fühlt, weil es eh nichts bringt.


Aktuelle Ausgabe unserer Zeitung Mittendrin (Jänner 2014) als PDF.

 

 

VinziRast-mittendrin

Obdachlose & Studierende: Gemeinsam leben, arbeiten und lernen

VinziRast-mittendrin ist ein Projekt der Vinzenzgemeinschaft St. Stephan und Studierender der Universitäten in Wien. Erstmals leben junge Menschen, Studierende der Universitäten in Wien, zusammen mit obdachlosen Menschen, arbeiten zusammen und lernen voneinander. Vinzirast-mittendrin ist getragen von der Überzeugung, dass ein solches Leben in Gemeinschaft gebrochene Menschen aufrichten und psychische Verletzungen heilen kann. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen begleiten das Projekt und bringen sich in die Gemeinschaft ein.

VinziRast-mittendrin befindet sich in einem Haus aus dem 18. Jahrhundert, nahe dem Zentrum, mitten in der Stadt. Obdachlose mit der Last ihrer Erfahrungen, von der Gesellschaft nur am Rande wahrgenommen, werden hier sichtbar, rücken ins Bewusstsein, sind eben "mittendrin".

Das Haus bietet Raum für verschiedenste Veranstaltungen wie Lesungen, Filmvorführungen, Vorträge und vieles mehr. Auch eine Entlehnung der Räume an Interessenten außerhalb des Hauses ist (gegen eine Spende) möglich. Es wird eine Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten angestrebt. Eine Möglichkeit bisher nicht erfasste Facetten der Zwischenmenschlichkeit nahe am Alltag zu erspüren.

Welche Ideen außerdem noch umgesetzt werden, soll sich in einem gemeinsamen, lebendigen Entwicklungsprozess herausstellen. Alle sind Lernende. Die Qualität der Beziehung, das Zusammenspiel von Hirn und Herz ist die Basis für eine besondere Begegnungskultur: respektvoll und vorurteilsfrei aufeinander zugehen, gemeinsam Erfahrungen sammeln, miteinander Neues entwickeln.

 

website by bee4me

Jeder kann etwas tun. Wir gehören alle zusammen.